Rascal von der Habersdorfer Linde

...geb. am 20.03.1999, war der Chef unserer kleinen Hobbyzucht.



Er wurde 11 Jahre, 1 Monat und 8 Tage alt


Mit seinem liebevollen und immer freundlichem Wesen erobert er alle Herzen im Sturm.








Nachdem unsere Queenie ja als Einzelkind geboren wurde
und Kessy schon auf Grund des Altersunterschiedes nicht ständig als
Spielgefährte für sie in Frage kam, beschlossen wir, Rascal zu behalten.

Eine bessere Idee hätten wir gar nicht haben können!!!



Queenie und Rascal sind das optimale Gespann.
Während Queenie den ganzen lieben langen Tag vor Temperament nur so zu sprühen scheint,
ist unser Rassie der ruhende Pol in dieser Beziehung.
Sobald aber Queenie ihren "Rappel" kriegt, ist auch Rascal nicht mehr zu halten!
Da wird durch den Garten getobt, daß die Ohren nur so fliegen!
Im Wege stehen darf da nichts und niemand!
Manchmal denke ich, die beiden haben wirklich nur Unsinn im Sinn!!
Während aber Queenie einfach drauf los stürmt, überlegt Rascal lange und gründlich,
ob sich die Anstrengung auch lohnt.
Dafür sind seine Taten aber sehr effektiv!!





Aber egal ob er zusammen mit Schwester Queenie mehrmals täglich die Plastikentchen
aus dem Gartenteich vor dem "Ertrinken" rettet,
die Seerosen als Nachtisch verspeist oder die Goldfische jagt,
man kann ihm einfach nicht böse sein.


Seine atemberaubende Karriere als "Schuster" hat er schon früh begonnen...



... und bis heute ist "Schuhezerbeissen" eine seiner Lieblingsbeschäftigungen!
Ich weiß gar nicht, wie viele Paar Hausschuhe ich meinem Mann schon kaufen mußte,
weil die Unordentlichkeit meines lieben Gatten von Rassie bestraft wurde.


Fotos 2009